Strip Till Verfahren

Du befindest dich hier:
← Übersicht

Strip Till ist ein Konservierungssystem, das eine minimale Bodenbearbeitung verwendet. Hierbei wird lediglich ein schmaler Streifen zwischen den Reihen bearbeitet. Bei dieser Bearbeitungsform bleiben ca. 75% der Fläche unbearbeitet und somit werden die Kosten für die Bodenbearbeitung gesenkt.

Quelle: https://www.kverneland.de/Bodenbearbeitung/Strip-Till/Kverneland-Kultistrip



Weitere Vorteile sind unter anderem auch die Verbesserung von Bodegare und Wasserhaltevermögen zwischen den Reihen. Kombination von Strip Till und abgesetzten Unterfußdüngungen sind keine Seltenheit.
Ebenso die Verabeitung von Gülle in vorbearbeiteten Streifen findet eine hohe Verbreitung. Wichtig für die Umsetzung von Strip Till ist, dass die Anbaugeräte für die Ausbringung von Düngemitteln exakt in Reihe laufen. Dementsprechend ist die Anwendung von Strip Till stark mit der Verwendung von GNSS-Systemen verknüpft.
Im Vergleich zu Controlled-Traffic Farming (CTF) können die Streifen im Folgejahr neu angelegt werden. Die Kombination aus Strip Till und CTF ist theoretisch auch möglich.