Diabek

Digitalisierung – anwenden, bewerten und kommunizieren

Wer wir sind

Diabek ist eines der 14 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) initiierten digitalen Experimentierfelder. Zielführend sollen digitale Technologien für die Landwirtschaft untersucht und deren Praxistauglichkeit bewertet werden. Im Diabek-Projekt geht es daher konkret um die Erforschung von teilflächenspezifischen Bewirtschaftungsansätzen im Ackerbau. Das Projekt wird am Biomasseinstituts der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf durchgeführt und erstreckt sich über drei Jahre.

Problemstellung

Steigende Anforderungen an effizienten Ressourceneinsatz

Schwindende gesellschaftliche Akzeptanz der modernen Landwirtschaft

Langsamer Fortschritt der Digitalisierung auf kleinen Betrieben

Projektziele

Projektziele

Umsetzung digitaler Lösungen in ausgewählten Praxisbetrieben

Evaluierung der eingesetzten digitalen Methoden

Bewertung digitaler Lösungen im Hinblick auf Umwelt- und Ressourcenschutz in ausgewählten Praxisbetrieben

Durchführung von Verbraucherbefragungen und Ableitung von Kommunikationskonzepten

Entwicklung und Umsetzung von Schulungen und Workshops für Landwirtinnen und Landwirte

Team

Prof. Dr. Patrick Noack

Professor für Agrarsystemtechnik

Prof. Dr. Peter Breunig

Professor für Marketing, Marktlehre

Prof. Dr. Bernhard Bauer

Professor für Pflanzenbau, Pflanzenschutz und Grünland

Kevin Braun

Pflanzenbau

Andreas Fleischmann

Technik

Tobias Meyer

Pflanzenbau

Muhammad Asif Saeed

Informatik

Rolf Wilmes

Sozioökonomie

Kooperationspartner

Versuchswesen

Landmaschinenschule

Projektträger

Projektförderung